Header Joghurt
1 - 1 of 1
Spinner

Unsere Rezepte mit Joghurt

Joghurt - Kur der Natur

Joghurt - Kur der Natur

Bei dem Wort „Bakterien“ schrecken wir schnell zurück – doch nicht so eilig! Denn neben vielen wertvollen Mineralstoffen sind es vor allem die Milchsäurebakterien, die Joghurt so wertvoll für unsere Ernährung machen. Vom Dip bis zum Dessert, vom Geflügelsalat bis zum Frozen Joghurt mit Obst – gönnen Sie sich frühlingsfrische Leckerbissen mit dem so wandlungsfähigen und gesunden Sauermilchprodukt.

Vermutlich waren es die indogermanischen Thraker auf dem Balkan, die die Joghurtherstellung zwischen dem 6. und 4. Jh. v. Chr. erstmals kultivierten. „Jog“ bedeutet auf Thrakisch „schnittfest“ oder „dick“, „gurt“ steht  für "Milch". Joghurt wird dank Milchsäuregärung zur „dicken“ Milch und steckt voller wertvoller Bakterien und Mineralstoffe. Er enthält viel Kalzium, das vor allem unseren Knochen zugutekommt, aber auch Kalium, Magnesium, Phosphor, Fluor, Jod, Zink, Vitamin A und zahlreiche B-Vitamine.

Als Sauermilchprodukt ist Joghurt in ähnlichen Fettstufen erhältlich wie die sogenannte Konsummilch: es gibt ihn als Sahnejoghurt mit 10 % Fett, als Naturjoghurt mit 3,5 % Fettanteil. Fettarmer Joghurt enthält 1,5 % und Joghurt aus entrahmter Milch, auch Magerjoghurt genannt, sogar nur maximal 0,5 % Fett. Egal also, wie leicht oder gehaltvoll eine Mahlzeit sein soll – der richtige Joghurt ist schnell gefunden.

Und schon kann’s losgehen: Probieren Sie doch mal Joghurtwaffeln, reichen Sie Joghurt zu herzhaften Salaten, zu Müsli oder Obstsalat oder in köstlichen Dressings. Auch in einer kalten Suppe mit Gurken, zu Linsengerichten oder als würziger Dip macht Joghurt eine exzellente Figur und ist der optimale Verfeinerer für herzhafte und süße Gerichte.

List of Recipes

Griechischer Tzatziki
Yogurtlu Eriste
Joghurt-Hähnchen
Mojito-Joghurt auf Obstsalat
Karamellisierte Limetten-Joghurt-Creme mit frischen Früchten
089 / 45 87 03 20 Hotline: Mo-Fr 8:30-18:00